Sparen… und so

Ich bin ja ein – gemäßigter – Fußballfan, und seit gefühlt 100 Jahren kaufe ich mir jeden Montag im Zeitschriftenladen des Vertrauens den Kicker. Jedenfalls bis vor einem Vierteljahr, seitdem käme ich aus Zeitgründen einfach nicht mehr dazu ihn zu lesen, und da kann ich mir das Geld auch sparen.

Frage: “Kann man mit dem Dampfen Geld sparen?”
Antwort: “Im Prinzip ja…

Das Geld, das ich für etwas rauswürfe, das ich dann nicht nutze investiere ich doch lieber in etwas, an dem ich täglich meine Freude habe, zum Beispiel in einen schicken Verdampfer für meinen iStick. Der GeniTank ist zwar ein wirklich gutes Gerät für diese Preisklasse – aber es geht halt doch nochmal ne Nummer besser. Also bin ich seit gestern glücklicher Besitzer eines Delta 19. Genauso lecker wie sein großer Bruder, mit einem immer noch mehr als ausreichendem Fassungsvermögen von 3,4 ml (und dem wesentlich schöneren Driptip) passt er mit seinen 19mm Durchmesser perfekt auf meinen iStick. Ein prima Gespann für unterwegs – problemlos unterzukriegen, genug Leistung und Kapazität sowie ein toller Geschmack – und es verschreckt die Nichtdampfer deutlich weniger! Die halten einen Dampfer mit einem silbernen Brikett mit Fabrikschornstein am Mund doch für einen ziemlich durchgeknallten Nerd. Öhm, nun ja… auf jeden Fall sind iStick und Delta 19 eine richtig schicke Kombi. 🙂

deltas
iStick mit Delta 19 (links) und Sigelei 100W mit dem “normalen” Delta (rechts)

Natürlich geht es bei der Frage des Sparens um die Dampferei im Vergleich zur Kippenraucherei. Da ich damals Selbstdreher war und auch nicht übermäßig viel gequarzt habe war schnell klar, dass ich beim Umstieg aufs Dampfen nicht würde sparen können. Mittlerweile hat sich die Dampferei zum Hobby entwickelt, und Sparen und Hobby… Ich denke, zumindest die Stammleserschaft versteht… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

BIst du ein freundlicher Mensch oder ein Spambot? * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.