Dann eben doch einen zweiten…

Eigentlich wollte ich ja nie zwei mal den gleichen Verdampfer haben – schließlich gibt es mittlerweile viele gute Geräte, und es kommen immer wieder neue, gute Verdampfer auf den Markt. Nun sind wir aber seit über einem Jahr bekanntlich große Fans des Taifun GT IV. Ursprünglich habe ich dort drin meinen Süßkram gedampft – Vanille mit Honig, Vanille mit Rum, Creme Brulée, halt alles, was gefühlt nach einem Zug einen Zuckerschock auslöst. 😉 Im Sommer aber dampfe ich mit Vorliebe fruchtig-frische Liquids, weshalb der GT IV in den letzten Monaten “zweckentfremdet” wurde – in erster Linie für mein zur Zeit absolutes Daily, das Drunken Honey von Snowowl. Der Süßkram wurde getröpfelt, was ja auch kein Problem darstellt, schließlich gibt es auch in diesem Segment richtig leckere Geräte, zum Beispiel den Loop 1.5. Nun bricht aber die kalte Jahreszeit an, sprich der Wunsch nach süßen Liquids steigt wieder immens, und da ist ein Tröpfler einfach auf Dauer unpraktisch.

Nun könnte man also wieder seinen GT IV dem “eigentlichen Zweck” zuführen, aber was macht man dann mit seinem Daily?  Der Leser ahnt es, man bricht mit seinen Vorsätzen, und schafft sich doch ein Gerät ein zweites mal an:

Damit man nicht zum falschen greift wurde natürlich auch der neue GT IV ein wenig gepimpt, in dem Fall mit dem PEI-Tank aus dem Hause Smokerstore. Rasch noch ein – natürlich auch farblich zur Kombi passendes – Driptip ausgewählt, und schon ist Papa richtig glücklich. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

BIst du ein freundlicher Mensch oder ein Spambot? * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.