<span class="vcard">Stefan</span>
Stefan

Taifun GT V – ein würdiger Nachfolger?

Seit knapp vier Jahren ist für uns Schnuten der Taifun GT IV von Smokerstore der Selbstwickelverdampfer überhaupt: Hervorragend im Geschmack, einfach im Handling, stets zuverlässig, problemlos bei Wicklung und Wattierung. Na gut, einer von uns geht seit einem Jahr fremd, weil er komplett auf Mesh-Verdampfer umgestiegen ist, aber das ändert ja …

Nur noch Hobby

Als wir 2013 mit der Dampferei begannen, waren wir noch ziemliche Exoten. Zwar begegnete man schon hin und wieder anderen Dampfern – selten in freier Wildbahn, häufiger auf Stammtischen – und es existierten auch schon ein paar Dampferläden, die Geräte waren allerdings noch sehr, nun ja, sagen wir mal “unausgereift”. …

Einweg ist kein Weg!

Seit geraumer Zeit sind sie überall erhältlich – an Kiosken, in Tabakfachgeschäften, an Tankstellen, und ja, auch in Dampferläden: Einweg-E-Zigaretten, sogenannte “Disposables”. Sie sind direkt mit nikotinhaltigem Liquid befüllt, versprechen eine bestimmte Anzahl an “Puffs”, und wenn sie leer sind, werden sie eben weggeworfen. Und seit diese Geräte inflationär auf …

Muss es ein DNA-Chip sein?

Vor sechs Jahren erschien mit der Releaux von Wismec der erste Wechsel-Akkuträger mit einem DNA 200-Chip. Das war damals das Ding, der Akkuträger fand auch recht regen Zuspruch, obwohl er mit einem Anschaffungswiderstand von fast 200 Euronten nicht gerade ein Schnäppchen war. So richtig durch startete die Releaux aber erst, …

Lieber Mesh oder Coils?

Wer seine Verdampfer selbst wickeln möchte benötigt Heizdraht. Aus Nickel-Chrom, Edelstahl oder Kanthal, in frühen Temperatur-Stadien auch aus Nickel oder Titan. Dieser wird mit Hilfe eines Schraubendrehers oder – ganz tricky – einer Wickelhilfe zu einer Spule gewickelt, an den Posts befestigt, ausgeglüht, und dann mit Watte bestückt. Eine ganz …

Wozu braucht man das?

Wer sich in den “sozialen Netzwerken” in Dampfergruppen rumtreibt sieht sie immer wieder, die Fotos, in denen Dampfer ihre umfangreichen Sammlungen an Dampfgeräten präsentieren. Und während die einen beim Anblick anerkennend und verständnisvoll nicken, schütteln die anderen den Kopf – wozu braucht man so viele Dampfgeräte? Die nutzt man doch …