Dampfschnuten
Das Blog

Den Dampfshops eine Chance

In letzter Zeit scheint sich in den sozialen Netzwerken die Kritik an örtlichen Dampfshops zu häufen. Wir lesen von schlechter Beratung, falschen Informationen, miesem Service, Unfreundlichkeit bis zur Überheblichkeit, dazu vom Verkauf von “Fake-Akkus” und nicht legalen Produkten. Und ja, solche “Helden” gibt es tatsächlich. Leider wird dann nach den …

Paramour SBS – Winzling mit Schönheitsfehler

Über die Side by Side-Akkuträger hatten wir ja schon mal vor geraumer Zeit etwas geschrieben, damals ging es um den Mixx von Aspire, aber auch die Brunhilde SBS von Vapefly hatten wir bereits ganz kurz gestreift. Heute wollen wir uns mal etwas ausführlicher mit einem weiteren dieser Akkuträger befassen, nämlich …

Taifun GT V – ein würdiger Nachfolger?

Seit knapp vier Jahren ist für uns Schnuten der Taifun GT IV von Smokerstore der Selbstwickelverdampfer überhaupt: Hervorragend im Geschmack, einfach im Handling, stets zuverlässig, problemlos bei Wicklung und Wattierung. Na gut, einer von uns geht seit einem Jahr fremd, weil er komplett auf Mesh-Verdampfer umgestiegen ist, aber das ändert ja …

Nur noch Hobby

Als wir 2013 mit der Dampferei begannen, waren wir noch ziemliche Exoten. Zwar begegnete man schon hin und wieder anderen Dampfern – selten in freier Wildbahn, häufiger auf Stammtischen – und es existierten auch schon ein paar Dampferläden, die Geräte waren allerdings noch sehr, nun ja, sagen wir mal “unausgereift”. …

Einweg ist kein Weg!

Seit geraumer Zeit sind sie überall erhältlich – an Kiosken, in Tabakfachgeschäften, an Tankstellen, und ja, auch in Dampferläden: Einweg-E-Zigaretten, sogenannte “Disposables”. Sie sind direkt mit nikotinhaltigem Liquid befüllt, versprechen eine bestimmte Anzahl an “Puffs”, und wenn sie leer sind, werden sie eben weggeworfen. Und seit diese Geräte inflationär auf …

Muss es ein DNA-Chip sein?

Vor sechs Jahren erschien mit der Releaux von Wismec der erste Wechsel-Akkuträger mit einem DNA 200-Chip. Das war damals das Ding, der Akkuträger fand auch recht regen Zuspruch, obwohl er mit einem Anschaffungswiderstand von fast 200 Euronten nicht gerade ein Schnäppchen war. So richtig durch startete die Releaux aber erst, …