Detailfrage

An den Driptips sollt ihr sie erkennen!

Jaja, wenn zwei Dampfer einen ähnlichen Hardware-Geschmack haben…

Dampf auf der Tube

Ich suche ja schon seit Ewigkeiten ich den SQuape besitze nach einem schicken Tubemod. Heutzutage sieht man ja – vor allem bei den Neulingen – fast nur noch Boxen, und zugegeben, sie haben ja auch ihre Vorteile. So liebäugelte ich auch mit der neuen IPV4, einer Box mit 2 x 18650ern, mit der Möglichkeit, Temperatur gesteuert zu dampfen, und dazu noch recht gut aussehend. Zum Glück verging zwischen Ankündigung und tatsächlichem Erscheinen eine gewisse Zeit, denn inzwischen kam er: der neue Dani Extreme V2. Ein wunderschöner Tubemod, mit 22mm Durchmesser, bis 40 Watt bei 0.2-3.5 Ohm, Temperatursteuerung, zig Einstellungsmöglichkeiten und „made in Germany“.

Und ja, ich habe ihn mir tatsächlich gegönnt! Ganz billig ist der Spaß nicht, und so musste ich mich auch von meiner heißgeliebten Sigelei trennen. Aber diese gute Stück ist eben doch noch mal ne ganz andere Hausnummer – und mit dem SQuape zusammen fast schon ein Gemälde:

daniundsquape

Findet auch Benedikt, eigentlich ein großer Boxenfan, und hat sich das schicke Teil auch direkt gegönnt. Die Schnuten gehen jetzt quasi „untenrum im Partnerlook“. 😉

Wir beide haben das „richtige Dampfen“ ja mit Tubemods begonnen, sogar mit dem gleichen: der itaste svd. Zu ihrer Zeit ein wirklich gutes Gerät, mit – damals ausreichenden – 15 Watt, einem rudimentären Display, dazu noch teleskopierbar.

tubemods

Inzwischen sind einige Monate vergangen, bei der Dampferei also direkt mehrere Generationen. Nach einer solch „langen Zeit“ ist es ungewohnt, wieder so eine Röhre in der Hand zu halten (das Teil hinzustellen – oder besser zu legen – allerdings auch), und dass man nur noch einen Akku hat wird einen auch hin und wieder leise fluchen lassen. Ein bisschen Retrofeeling ist also auch dabei, quasi Back to the roots, aber zu allererst freuen wir uns über ein wunderschönes, leistungsstarkes und qualitativ hochwertiges Gerät, das wahrscheinlich unter allen 22er-Verdampfern (für die Besitzer von 23mm-Verdampfern könnte der 2380 von Dicodes interessant sein) einen guten Eindruck macht – auf jeden Fall unter dem Change und dem SQuape.

schnutendanis

Dampfer, zeigt euch!

Immer noch ist es eine Ausnahme, wenn man Dampfern in freier Wildbahn begegnet. Dass es hierzulande wirklich noch so wenige von uns gibt können wir uns nicht vorstellen, wahrscheinlich trauen sich viele einfach nicht, in der Öffentlichkeit zu dampfen – oder sie wollen nicht als Dampfer erkannt werden. Wie diese beiden:

Anonyme Dampfer

Kommt, Jungs, traut euch, wir Dampfer müssen Flagge Gesicht zeigen!

nonanonyme-dampfer

Na also, geht doch! 🙂

Grinsedampfer

Und, zeigst du schon dein Gesicht? Wenn nicht, dann wird’s höchste Zeit:

vapourfaces1

Wochenende unter Dampf

Wenn die eine Schnute die andere besucht dreht sich seit geraumer Zeit alles vieles ums Thema Dampfen. Da wird sich ausgetauscht, erklärt, gezeigt, probiert, und das nicht nur zuhause, nein, man verbringt auch schon mal die ein oder andere (oder auch andere) Stunde im Dampfershop, guckt, plaudert, testet Liquids, simpelt fach und lässt letztendlich auch den ein oder anderen Euront im Laden liegen. Zusätzlich hatte Benedikt diesmal gefühlt 1000 Fläschchen in diversen Größen nebst Massen an Zubehör mitgebracht und fleißig Liquids gemischt. Damit werde ich demnähx auch beginnen – dies ist nicht nur um Längen kostengünstiger als sich immer fertige Liquids zu kaufen, man ist auch deutlich flexibler in der Zusammenstellung seines Lieblingsdampfstöffchens. Dass es in der heimischen Küche dabei mitunter aussieht wie im Hinterzimmer einer mittelgroßen Apotheke ist zu verschmerzen. 😉

mischen

Dieses Wochenende brachte unter anderem grünen Apfel, Ananas und Haselnuss in die Schnutschen Dampfer. Von den letzten beiden zeigen sich beide sehr angetan, an Benedikts Vanillepudding (!) scheiden sich allerdings die Geister Geschmäcker…

Auch gewickelt wurde am Wochenende! Nein, wir haben keinen Windelpupser aufgenommen, auch hier geht es ums Dampfen. Allerdings hat mir das Zusehen bei Benedikts Frickelarbeit wieder bestätigt, dass ich wohl nie zu den Selbstwicklern gehören sondern weiterhin brav die bereits fertigen Teile kaufen werde. Ist besser für alle, vor allem für die Ohren der Nachbarn mein Nervenkostüm. 😉

Die WickeleiNun mag ob der Anmerkungen oder Fotos der ein oder andere unbedarfte Nichtdampfer vielleicht denken, dass wir hier die totalen Dampfer-Nerds seien. Ich kann versichern: Es gibt Dampfer, die sind um Längen nerdiger als wir, also zumindest als ich! Aber ich bemühe mich natürlich, den Abstand peu-à-peu zu verringern… 😉

Schnuten unter Dampf (oder: wie alles begann)

Der Raucher heutzutage ist eine doppelt arme Sau: Nicht nur, dass er von seiner Nikotinsucht geplagt ist, nein, es wird ihm auch immer schwerer gemacht, dieser Plage am Ort seiner Wahl nachzugehen. Durch die Gesundheitsapostel mit ihren Hetzkampagnen steht ein Raucher mittlerweile im gesellschaftlichen Ansehen ungefähr auf der gleichen Stufe wie Bundespolitiker, Abmahnanwalt oder Blöd-Zeitungs-Reporter.

“Musst du halt mit dem Rauchen aufhören!” plärren da die Nichtraucher und, noch schlimmer,  die – mitunter militanten – Ex-Raucher. Wenn das so einfach wäre… Aber es gibt immerhin eine Möglichkeit seiner Nikotinsucht weiterhin nachzugehen ohne die weitaus gefährlicheren, bei der Verbrennung entstehenden Reststoffe einzuatmen, dazu noch ohne Belästigung von Nichtrauchern: Die E-Zigarette.

dampfschnuten1

Nun hatte ich mich bis dahin mit dem Thema noch nicht auseinander gesetzt und auch erst wenige “Dampfer” richtig wahrgenommen, aber der Benedikt befasst sich seit geraumer Zeit mit diesem Thema – und konnte bei meinem Besuchswochenende auch direkt missionarisch einwirken:

dampfschnuten3

Ich bin doch ziemlich auf den Geschmack gekommen, dampfe zur Zeit mit einem Einsteigerset, dem eGo-C von Joyetech. Damit lässt sich zwar weitaus weniger experimentieren als mit Benedikts iTaste SVD, aber als Einsteiger – bzw. Umsteiger – ist es mir erst mal wichtig, dass alles einwandfrei läuft ohne dass ich drei mal am Tag im Forum oder einem Video nach Problemlösungen suchen muss. Wobei ich nicht ausschließen will eines Tages auf ein etwas luxuriöseres Dampfgerät umzusteigen – allerdings werde ich wohl nie zu denen gehören, die aus der ganzen Sache eine Wissenschaft machen: Liquids selber mixen vielleicht wahrscheinlich, Selbstwickeln hingegen sicherlich nicht.

dampfschnuten4

Man kann übrigens bei der E-Zigarette nicht nur weniger ungesund und störend dampfen – sondern auch leckerer! Die Liquids gibt es in allen möglichen – und unmöglichen – Aromen: von Zimtbratapfel über Gouda, Käsekuchen, weiße Schokolade, Eierlikör bis hin zu Thunfisch! Manche Menschen können übrigens auch stundenlang Liquids testen und darüber berichten. Klar dass am letzten Wochenende auch ein wenig ausprobiert wurde – Stichwort Hexenküche – und wir dabei einige, vielleicht etwas exotisch klingende Mixturen verdampft haben wie Erdnuss-Pfirsich oder Butterscotch/Sahnebonbon. Mir persönlich sind die etwas “rauchigen” wie Tabak/Menthol dann doch lieber, wobei mein derzeitiger Favorit klar Limette ist.

dampfschnuten2

Nun sollte man nicht glauben, dass die Umgewöhnung vom Tabakrauchen auf das Dampfen einfach ist – ist es nämlich nicht! Eine Kippe zu rauchen knallt einfach besser, egal wie hoch der Nikotinanteil im Liquid ist – wobei ich bei einem Anteil von unter 9 Milligramm pro Milliliter direkt ne Schokoladenzigarette rauchen kann, das hätte die gleiche Wirkung. Vielleicht hängt es auch mit dem Ritual des Rauchens zusammen, das einem beim Dampfen fehlt, mal ganz abgesehen davon, dass man sich beim normalen Rauchen nicht ständig vergewissern muss ob Akku und Tank noch voll sind und man Ersatz dabei hat. Dennoch ist ein Umstieg sinnvoll, zum Einen weil deutlich gesünder weniger ungesund, zum Anderen schmeckt, einmal an die “Dampfmaschin” gewohnt, “richtiges Rauchen” einfach nur bäh – außerdem stinkt es! Über meinen (hoffentlichen) Erfolg des Umstiegs halte ich die geneigte Leserschaft natürlich auf dem Laufenden…

dampfschnuten5