Leckerer Schweizer

“Selbstwickeln – muss ich nicht haben, wäre mir zu anstrengend” habe ich gesagt. “High End-Verdampfer, brauche ich nicht, die Deltas kommen da geschmacklich ran” habe ich gesagt. Tja, und nun…

squape1

Dass ich mir irgendwann einen guten Selbstwickler holen würde, das war schon etwas länger klar, wobei ich ursprünglich den FeV präferiert hatte, gefolgt vom Kayfun 4. Dann ließ mich vor einigen Tagen ein Kunde “probedampfen”, und schon war klar, es würde der SQuape werden – und gestern habe ich ihn mir tatsächlich gegönnt. 🙂 Natürlich sind die Deltas nachwievor “großes Verdampferkino”, und bei Fertigverdampfern gibt es meiner Meinung nach keine besseren, aber… Was der SQuape an Geschmack bietet haut einen nur noch um! Zumal er gestern mit einem neuen Leckerlie eingedampft wurde, nämlich Himbeerjoghurt von Dark Burner.

Nun werde ich also ums “tägliche” Selbstwickeln nicht mehr herumkommen – die erste Wicklung gab es von Benedikt quasi als Geburtstagsgeschenk – und ich bin mal gespannt, wie ich mich dabei anstellen werde. 😉

Was nicht ganz so passt ist der Akkuträger: Der SQuape wird von meiner Sigelei 100W befeuert, einem wirklich zuverlässigen Gerät, das man allerdings nicht gerade als grazil und elegant beschreiben würde, und so rein optisch nicht direkt zu meinem neuen Schmuckstück passt:

squape2

Eigentlich gehört unter den SQuape ein schicker Tubemod. Bis 30 Watt (womit – zum Glück – die Provari ausfällt), entspannter Menuführung (also auch kein BEC pro) und optisch passend. So richtig hat mir da noch kein Gerät gefallen, aber im Augenblick wäre die Anschaffung eines solchen Akkuträgers sowieso nicht drin. Aber mal sehen, was da so in den nächsten Monaten an neuen schicken Tubemods rauskommt. Wie, HWV? Ach was! 😉

Wickelpremiere

Vor Kurzem hatte Benedikt einen gebrauchten Kayfun 3.1 erworben. Dieser benötigte natürlich eine Wicklung, und da ich noch nie einen Kayfun gewickelt hatte durfte ich mich daran versuchen.

Microcoil, 0,3 NiCr-Draht, 10 Wicklungen, 2 mm, 1,3 Ohm:

mikrocoil_kayfun

Das Ergebnis musste direkt mal getestet werden…

coiltest

…und ich muss sagen: Wow! Was für eine Dampfmaschin, was für ein Geschmack! Erfreulicherweise war der Besitzer des Verdampfers mit dem Ergebnis genauso zufrieden. 🙂

Und da Benedikts FeV auch dringend einer neuen Wicklung bedurfte und ich den Flashi auch noch nie gewickelt hatte… Diesmal eine “normale” Coil mit 10 Wicklungen mit 0,4er Kanthal, ca. 3 mm (genauer ausgedrückt: Die Dicke von Benedikts Schraubendreher), 1.2 Ohm:

fevcoil

Auch dieses Ergebnis war äußerst zufriedenstellend, wenn mir auch ehrlich gesagt der FeV mit der Wicklung etwas zu flashig ist.

Und zur Belohnung für die gelungene Wickelpremiere gibt es heute Calipitter Chow im Kayfun zum Frühstück: 🙂

kayfunfruehstueck

(Gut, über die Optik der Kombination VTR/Kayfun könnte man jetzt diskutieren, und zugegeben, mit der SVD sieht er um Längen besser aus, aber der Feuertaster und so… )

Wochenende unter Dampf

Wenn die eine Schnute die andere besucht dreht sich seit geraumer Zeit alles vieles ums Thema Dampfen. Da wird sich ausgetauscht, erklärt, gezeigt, probiert, und das nicht nur zuhause, nein, man verbringt auch schon mal die ein oder andere (oder auch andere) Stunde im Dampfershop, guckt, plaudert, testet Liquids, simpelt fach und lässt letztendlich auch den ein oder anderen Euront im Laden liegen. Zusätzlich hatte Benedikt diesmal gefühlt 1000 Fläschchen in diversen Größen nebst Massen an Zubehör mitgebracht und fleißig Liquids gemischt. Damit werde ich demnähx auch beginnen – dies ist nicht nur um Längen kostengünstiger als sich immer fertige Liquids zu kaufen, man ist auch deutlich flexibler in der Zusammenstellung seines Lieblingsdampfstöffchens. Dass es in der heimischen Küche dabei mitunter aussieht wie im Hinterzimmer einer mittelgroßen Apotheke ist zu verschmerzen. 😉

mischen

Dieses Wochenende brachte unter anderem grünen Apfel, Ananas und Haselnuss in die Schnutschen Dampfer. Von den letzten beiden zeigen sich beide sehr angetan, an Benedikts Vanillepudding (!) scheiden sich allerdings die Geister Geschmäcker…

Auch gewickelt wurde am Wochenende! Nein, wir haben keinen Windelpupser aufgenommen, auch hier geht es ums Dampfen. Allerdings hat mir das Zusehen bei Benedikts Frickelarbeit wieder bestätigt, dass ich wohl nie zu den Selbstwicklern gehören sondern weiterhin brav die bereits fertigen Teile kaufen werde. Ist besser für alle, vor allem für die Ohren der Nachbarn mein Nervenkostüm. 😉

Die WickeleiNun mag ob der Anmerkungen oder Fotos der ein oder andere unbedarfte Nichtdampfer vielleicht denken, dass wir hier die totalen Dampfer-Nerds seien. Ich kann versichern: Es gibt Dampfer, die sind um Längen nerdiger als wir, also zumindest als ich! Aber ich bemühe mich natürlich, den Abstand peu-à-peu zu verringern… 😉