Neue EU-Tabakrichtlinie angenommen

Das Europäische Parlament hat heute eine neue EU-Richtlinie über Tabakerzeugnisse angenommen. Die E-Zigarette kommt auch darin vor, obwohl sie mit Tabak nichts, aber auch gar nichts zu tun hat. Sinn? Nein, Lobbypolitik! Demokratie? Wohl kaum! Welche Auswirkungen hat dies für uns Dampfer? Dazu mehr, wenn sich der Nebel etwas gelichtet hat. Immerhin haben ein paar EU-Politiker versucht sich für die Dampfer einzusetzen, aber die große Mehrzahl sah es wohl so wie dieser Herr, der offensichtlich nicht verstanden hat, worum es hier geht. Oder er hat es verstanden, was die Sache nur noch schlimmer macht.

Lies dazu auch den Kommentar im Dampfer-Magazin

Gefällt(0)Gefällt nicht(1)

Von Lobbyisten, Regulierungswahn und Aushöhlung der Meinungsfreiheit

Wenn regulierungswütige, dazu völlig ahnungslose EU-Politiker zusammen mit Tabak- und Apothekerlobbyisten und durchgeknallten Pseudo-Verbandshanseln dermaßen gegen den Willen der Verbraucher, also der Bürger handeln, dann muss ein weiterer Beitrag zum Thema Dampfen einfach sein. Wenn diese zusammengefrickelten Richtlinien nämlich verabschiedet werden ist es über kurz oder lang vorbei mit dem freien Dampfen!

Bevor ich hier viele Worte mache (die eh keiner liest) – den ganzen Irrsinn fasst Philgood in diesem Video sehr gut zusammen:

Was also tun? Engagierte Dampfer können sich an die EU-Abgeordneten ihres Bundeslandes wenden (lies hierzu: Wege aus dem Frust), auf jeden Fall aber die Petition der Initiative Freies Dampfen mitzeichnen – was übrigens nicht nur Dampfern vorbehalten bleibt sondern auch den lieben Stammlesern erlaubt ist, die ich hiermit ausdrücklich um Unterstützung bitte!

Gefällt(0)Gefällt nicht(1)